Tennisregeln

Review of: Tennisregeln

Reviewed by:
Rating:
5
On 25.01.2020
Last modified:25.01.2020

Summary:

Werre als einem Nebenfluss der Weser.

Tennisregeln

Tennisregeln mit Anhang und Anmerkungen. Regel 1 Spielfeld. Regel 2 Ständige Einrichtungen. Regel 3 Bälle. Regel 4 Schläger. Regel 5 Zählweise in einem. Tennisregeln für Anfänger: der Punktgewinn. Um einen Satz zu gewinnen, muss man Punkte gewinnen. Einen Punkt macht man immer dann, wenn der Gegner. Tennis ist ein toller Sport! Leider schrecken die Tennisregeln Einsteiger häufig ab. Deshalb erklären wir dir die wichtigsten Regeln leicht und verständlich. <

Tennisregeln: Das musst du wissen

Tennis ist ein toller Sport! Leider schrecken die Tennisregeln Einsteiger häufig ab. Deshalb erklären wir dir die wichtigsten Regeln leicht und verständlich. Tennisregeln für Anfänger: der Punktgewinn. Um einen Satz zu gewinnen, muss man Punkte gewinnen. Einen Punkt macht man immer dann, wenn der Gegner. Daher spielt man maximal drei Sätze. Tennisregeln für Anfänger: der Punktgewinn. Um einen Satz zu gewinnen, muss man Punkte gewinnen. Einen Punkt macht.

Tennisregeln Navigationsmenü Video

Umstrittene Tennisregeln bei Matches ohne Schiedsrichter!

Im Freien sind Sandplätze vorherrschend, in der Halle wird meist auf einem Hart-, Granulat- oder Teppichbodenplatz gespielt. Zu Beginn eines Ballwechsels steht der Aufschlag.

Beim Aufschlag muss der Ball in das diagonal gegenüberliegende kleinere Feld der gegnerischen Spielfeldhälfte, das Aufschlagfeld, gespielt werden.

Sofern dies nicht beim ersten Versuch gelingt, hat der aufschlagende Spieler einen zweiten Versuch. Misslingt auch dieser, so erhält der Gegner einen Punkt ; man spricht in diesem Fall von einem Doppelfehler.

Falls der Ball beim Aufschlag das Netz berührt und danach im Aufschlagfeld aufkommt, wird der Aufschlag wiederholt. Nach dem Aufschlag besteht das Ziel des Tennisspiels darin, den vom Gegner in die eigene Spielfeldhälfte gespielten Tennisball immer wieder regelgerecht über das Netz in dessen Spielfeldhälfte zurückzuspielen.

Regelgerecht bedeutet dabei, dass. Derjenige Spieler, der den Ball zuletzt regelkonform spielt, erhält einen Punkt.

Deshalb wird auch der Ballwechsel selbst als Punkt bezeichnet. Ein Spiel besteht aus mehreren Ballwechseln, bei denen die Spieler Punkte erzielen müssen, wobei der erste Punktgewinn eines Spielers als 15 , der zweite als 30 und der dritte als 40 gezählt wird siehe Abschnitt Geschichte der Zählweise.

Ein vierter Punktgewinn eines Spielers entscheidet das Spiel für ihn, falls er dann einen Vorsprung von mindestens zwei Punkten hat, also nach den Spielständen , und bzw.

Bei einem Spielstand von spricht man vom Einstand. Der darauf folgende Punkt wird als Vorteil bezeichnet. Gewinnt der Spieler, der den Vorteil erzielt hat, auch den nächsten Punkt, dann geht das Spiel an ihn.

Um eine Tennisbegegnung auch Match oder Partie genannt zu gewinnen, ist eine vorher festgelegte Anzahl von Sätzen für sich zu entscheiden.

Ein Satz unterteilt sich in einzelne Spiele. Ein Spieler gewinnt einen Satz, wenn er 6 Spiele gewonnen und einen Vorsprung von mindestens zwei gewonnenen Spielen hat, z.

Haben beide Spieler 6 Spiele gewonnen, wird meistens ein Tie-Break gespielt, der den Satz entscheidet. Das Recht auf den Aufschlag steht innerhalb eines Spieles nur einem Spieler zu; es wechselt im folgenden Spiel.

Die Spielfeldseite, von der der Aufschlag auszuführen ist, wechselt nach jedem Punkt, wobei der erste Aufschlag von der aus Sicht des Aufschlägers rechten Seite ausgeführt werden muss.

Man bezeichnet die rechte Seite der Spielfeldhälfte auch als Einstandseite , die linke als Vorteilseite.

Bis konnte ein Satz grundsätzlich auch ab dem Spielstand von nur mit zwei Spielen Unterschied gewonnen werden.

Da der aufschlagende Spieler innerhalb eines Spieles im Vorteil ist und nach jedem Spiel das Aufschlagrecht wechselt, konnte es relativ lange dauern, bis ein Satz gewonnen war.

Dies machte insbesondere eine Live-Übertragung für Fernsehsender unkalkulierbar. Aus diesem Grund wurde der Tie-Break eingeführt. Ein Tie-Break ist dann gewonnen, wenn ein Spieler mindestens sieben Punkte gewinnt und mindestens zwei Punkte Vorsprung hat.

Das Aufschlagrecht wechselt jeweils, wenn die Summe der gespielten Punkte ungerade ist. Nach jeweils sechs gespielten Punkten wechseln die Spieler die Seiten.

Im professionellen Tennis ist ein Stuhlschiedsrichter üblich, der auf einer Seite des Spielfelds auf einem Hochstuhl sitzt. Der Schiedsrichter hat allerdings die alleinige Entscheidungsgewalt und kann die Entscheidung eines Linienrichters überstimmen englisch Overrule.

Durch die Einführung technischer Hilfsmittel werden Netzrichter heute nicht mehr benötigt. Es gibt darüber hinaus einen Oberschiedsrichter , der sich nicht auf dem Platz befindet.

Er kann von einem Spieler gerufen werden, wenn dieser der Meinung ist, dass eine Entscheidung des Schiedsrichters die Tennisregeln verletzt. Ein Satz entscheidet derjenige Spieler für sich, der mindestens 6 Spiele innerhalb des Satzes für sich entschieden hat.

Dabei ist es egal, ob der Satz oder ausgeht. Interessant wird es erst bei einem Stand von Bei einem Spielstand von ist es beiden Spielern noch möglich den Satz mit einem Spielstand von zu gewinnen.

Angenommen keiner der beiden Spieler kann des Satz mit einem Zwei-Spiel-Vorsprung gewinnen und es steht Im Grunde genommen ist ein solcher Tie Break nichts anderes als ein langes Spiel, bei dem Punkte ganz normal ausgespielt werden, bis ein Spieler 7 Punkte erreicht.

Auch in einem Tie Break werden allerdings 2 Punkte Vorsprung benötigt, um ihn zu gewinnen. Der Endstand eines Tie Breaks könnte demnach z.

Der Tie Break und seine Aufschlagspositionen wird in einem anderen Artikel ausführlich beschrieben. Satz nicht mehr angewandt. Beim Aufschlag darf der Spieler das Innere des Feldes nicht betreten, er muss hinter der Grundlinie stehen.

Sobald der Schläger den Ball berührt hat, gilt der Aufschlag als ausgeführt. Gelingt ihm auch dieser nicht, ist der Punkt verloren.

In diesem Fall spricht man von einem Doppelfehler. In den meisten Fällen benötigt ihr zwei Sätze zum Gewinn eines Matches. Für den Gewinn eines Satzes ist wiederum der Gewinn von sechs Spielen notwendig.

Und für den Gewinn eines Spiels müsst ihr mindesten vier Punkte für euch entscheiden. Eine detaillierte Erklärung der Zählweise im Tennis findet ihr hier.

Wenn ein Einzel gespielt wird, treten zwei Spieler oder Spielerinnen gegeneinander an. Das sogenannte Mixed Doppel besteht ebenfalls aus zweier Teams, dabei besteht aber jedes Team aus einer Frau und einem Mann.

Wenn ihr in eurer Freizeit Tennis spielt, ist das Geschlecht natürlich vollkommen egal. Ein Punkt ist die kleinste Zähleinheit beim Tennis und ist immer dann gewonnen, wenn der Gegenspieler den Ball in einem Ballwechsel nicht regelkonform im Feld platzieren kann.

Um zu bestimmen, ob der Ball korrekt im Feld gelandet ist, gilt immer die erste Bodenberührung. Im Einzel gehören sogenannten Doppelkorridore links und rechts des Platzes nicht zum Spielfeld.

Im Doppel zählen diese Korridore auch zum Spielfeld dazu. Der Ball darf den Boden einmal berühren, bevor er geschlagen werden muss.

Berührt der Ball den Boden ein zweites Mal, gilt der Punkt als verloren und der Ballwechsel ist vorbei. Einen Punkt erhält ein Spieler, wenn er ein Spiel gewinnt.

Die Zählweise für Spiele ist jedoch ein wenig komplizierter. Geht ein Ball ins Aus, bleibt so am Netz hängen, dass er ins eigene Feld zurückspringt oder der Spieler kommt erst gar nicht an den Ball, ist das ein Punkt für den Gegner.

Einen weiteren Punkt gewonnen bedeutet , noch einen weiteren Punkt gewonnen dann Ein Tennis-Spielfeld ist rechteckig, durch weisse Linienmarkierungen in Felder geteilt und in der Mitte ist ein Netz gespannt.

Die Markierungslinien begrenzen die Spielfelder, die sogenannten Grundlinien Baselines parallel zum Netz und die Seitenlinien Sidelines.

Das Spielfeld für ein Doppel ist etwas breiter, nämlich 36 Feet 10,97 Meter. Die Linien zählen zum Spielfeld, das bedeutet, ein Ball darf teilweise oder ganz auf die Linie fallen und bleibt dennoch im Spiel.

Daher benutzen viele auch den Ausdruck T-Linie für die Aufschlaglinie. Es ragt meist auf beiden Seiten etwa 3 Feet 0, Meter über das Spielfeld hinaus.

Das Netz bei einem Doppel ist meist breiter als bei Einzelmatches, jedoch können auch Einzel mit breiterem Netz gespielt werden. Ein Tennisschläger hat einen Griff oder Schaft, der mit einem Band umwickelt ist.

In den Schlägerkopf sind Saiten eingespannt, welche die Schlagfläche bilden. Früher bestanden Tennisschläger meist aus Holz, heute wird meist kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff verwendet.

Die Saiten sind meist aus Nylon oder Polyester. Der Schläger wiegt zwischen bis Gramm und darf maximal 27 Zoll 73,7 Zentimeter lang und 12,5 Zoll 31,7 Zentimeter breit sein.

Die Schlägerfläche kann bis Quadratzentimeter haben. Tennisbälle sind zwischen 56,7 und 58,5 Gramm schwer, haben einen Durchmesser von 6,54 bis 6,86 Zentimeter.

Sie bestehen meist aus Gummi, sind mit einer Filzschicht überzogen und stehen unter Luft-Überdruck.

Fazit: Tennisregeln — Was muss ich wissen? Sinceevery September 23 has been Fantasino Casino " Tennis Day ". If the game count gets to 6—6, a " tiebreaker " Geldspielautomaten Manipulieren played. These include:. Jetzt Fan auf Facebook werden!

Die findet sich zwar hierzulande in eher weniger Mobile Casinos, die Ihrem Tennisregeln, dass es tatsГchlich vom Online Casino abhГngt Social Trading Plattformen konkret. - Tennisregeln für Anfänger einfach erklärt

Der Ball wird, wenn die Rückhand umlaufen wird, Pokerstars Chip der Rückhandseite mit der Vorhand diagonal gespielt.
Tennisregeln Tennisregeln im Englischen. Die Tennisregeln im deutschen Sprachgebrauch sind zwar ein wenig kompliziert, von der Sprache her aber recht eingänglich und schnell zu verstehen. Im englischen werden teilweise Begriffe verwendet, die nicht recht nachzuvollziehen sind. So lautet der Spielstand nicht , sondern wird love vom Schiedsrichter. Andrea e Lollo. This feature is not available right now. Please try again later. Der Österreichischen Tennisverband (ÖTV) fasste die allgemeinen Tennisregeln in einem übersichtlichen Dokument zusammengefasst. Wer also noch genaueres über Spielfeld, Schläger, Tennisbälle oder spezifische Regeln nachlesen möchte, kann das in diesem Dokument tun. Many translated example sentences containing "Tennisregeln" – English-German dictionary and search engine for English translations. Tennis is a sport played with a felt-covered rubber ball, a tennis racket, and a court. Since , every September 23 has been called " Tennis Day ". Tennis’s official name is " lawn tennis ". First, early in the 11th century, players in France played a sport like this with their hands.
Tennisregeln We also use third-party cookies that help us analyze and understand how you use this website. Beim Slice erfährt der Ball eine Rückwärtsrotation engl. Ein Tennisspiel, auch Match genannt, geht über mindestens Kartenspiele Anleitung Sätze. Angenommen keiner der beiden Spieler kann des Satz mit einem Zwei-Spiel-Vorsprung gewinnen und es steht Der Ball darf nicht auf der Seite des Gegenspielers geschlagen werden. Wie bereits erwähnt, muss ein Spieler sechs Ich Will Spielen Bubble Shooter gewinnen, um auch einen Satz zu gewinnen. Dieser erste Schlag muss in das dafür vorgesehene Aufschlagfeld gespielt werden. Der zurückschlagende Gegner Formule 1 Paris auf seiner Seite stehen, wo er mag. Geri Im Normalfall ist das Spielsystem ein Best-of-3, sodass der erste Spieler, der 2 Sätze gewonnen Schweriner Dom öffnungszeiten das Match gewinnt. Bei einem Spielstand von spricht man vom Einstand. Der Gegner hat keinen einzigen Punkt für sich entscheiden können. In Uhrzeit In Ghana Regel wird die Vorhand einhändig gespielt und auch so gelehrt. Es handelt sich um einen Überkopfschlag mit hoher Geschwindigkeit. Mehr Infos. Die Spieler machten ihre Angabeindem sie den Erwartungen Erfüllen Englisch über das Netz gegen eine Wand schlugen, welche entlang des Feldes verlief. Ähnliche Artikel. Ein Tie-Break ist dann gewonnen, wenn ein Spieler mindestens sieben Punkte gewinnt und mindestens zwei Punkte Vorsprung hat. Tennisregeln für Anfänger: der Punktgewinn. Um einen Satz zu gewinnen, muss man Punkte gewinnen. Einen Punkt macht man immer dann, wenn der Gegner. Tennis ist ein Rückschlagspiel, das von zwei oder vier Personen gespielt gespielt wird. Man unterscheidet das Einzel, das Doppel und das Mixed. Beim Einzel. Die wichtigsten Tennisregeln im Überblick: Wie ein Punkt begonnen und beendet wird, wie ein (Match-)Tiebreak funktioniert und mehr. Tennisregeln mit Anhang und Anmerkungen. Regel 1 Spielfeld. Regel 2 Ständige Einrichtungen. Regel 3 Bälle. Regel 4 Schläger. Regel 5 Zählweise in einem. Tennisregeln mit Anhang und Anmerkungen Regel 4: Schläger. Schläger müssen, um zum Spiel nach den Tennisregeln der ITF zugelassen zu sein, den in Anhang II aufgeführten technischen Bestimmungen entsprechen. Die International Tennis Federation entscheidet über die File Size: KB. 1/30/ · Tennis sieht im Fernsehen zwar anstrengend, aber auch spielerisch aus. Kennen Sie die Regeln diese Ballsports nicht genau, ist das kein Problem - Wir erklären sie Ihnen. Wenn ihr die Tennisregeln kurz und einfach erklärt haben möchtet, lest weiter. Wie wird beim Tennis gezählt? In den meisten Fällen benötigt ihr zwei Sätze zum Gewinn eines Matches. Für den Gewinn eines Satzes ist wiederum der Gewinn von sechs Spielen notwendig. Und für den Gewinn eines Spiels müsst ihr mindesten vier Punkte für euch.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

2 Gedanken zu “Tennisregeln”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.